• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stadtpreise in Annaberg-Buchholz vergeben

Ehrung In fünf Kategorien wurden mit dem Preis herausragende Leistungen gewürdigt

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Herausragende Leistungen wie vorbildliche Initiativen, besonderes Engagement oder Vorhaben, die im Interesse von Stadt und Bürgerschaft realisiert wurden, werden in Annaberg-Buchholz regelmäßig mit Stadtpreisen gewürdigt. In diesem Jahr wurden am 14. November bereits zum 20. Mal Stadtpreise vergeben, diesmal in den Kategorien Architektur, Sanierung, Kultur, Wirtschaft und Mensch. Dazu sagte Oberbürgermeister Rolf Schmidt. "Heute geht es um Menschen, die sich besonders für unsere städtische Familie eingesetzt und deshalb Anerkennung verdient haben. Es sind Menschen wie du und ich. Meist tun sie ihr Werk im Verborgenen. Aber es sind auch besondere Menschen, die herausragende, beispielgebende Leistungen vollbracht haben. Die Vergabe von Stadtpreisen soll uns heute anregen, es ihnen gleich zu tun. Andere im Blickfeld haben, sich selbst ein Stück zurücknehmen, den Menschen und der Gemeinschaft dienen, das ist ein Weg, der uns allen wirklich weiter hilft."

Den Stadtpreis Sanierung erhielt in diesem Jahr die Scharnagl Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG. In Regie der Firma wurde dem Gebäude Johannisgasse 7 zu neuem Glanz verholfen. Der Stadtpreis Architektur ging an das Büro Studio 2 Architekten aus Chemnitz für das Objekt Hüttengrundstraße 5. Über den Stadtpreis Kultur konnten sich die Nachtwächter Rainer Eckel und Dieter Frank freuen. Seit 2001, der 500-Jahr-Feier von Buchholz, haben sie in 628 Touren über 10.000 Bürgern die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten von Annaberg-Buchholz in ihrer unverwechselbaren und liebenswürdigen Art nahegebracht. Hartmut Niklas wurde für seine unternehmerischen Leistungen mit dem Stadtpreis Wirtschaft geehrt. Den Stadtpreis Mensch erhielt der Christliche Körperbehindertenverein und seine Freunde. Der Titel "Sportler im Ehrenamt" wurde an den Handballtrainer Horst Haby vergeben.



Prospekte