• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Staffelstab für Sachsentag in Aue-Bad Schlema

TdSachsen Vorbereitungen für kommendes Jahr laufen

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. Vom 1. bis 3. September 2023 heißt es "Herzlich Willkommen im Schacht" zum Tag der Sachsen in Aue-Bad Schlema. Nachdem das größte Volksfest im Freistaat pandemiebedingt 2020 abgesagt werden musste, freut man sich jetzt auf viele Besucher im kommenden Jahr. Die Vorbereitungen laufen bereits. Und auch der Staffelstab ist mittlerweile in Aue-Bad Schlema angekommen. Übergeben worden ist dieser in Dresden beim Tag der offenen Tür im Sächsischen Landtag. Dort haben sich die Erzgebirger vorgestellt und präsentiert - Bademädchen und Blaufarbenwerker als die Symbolfiguren waren mit vor Ort und es hat Auftritte vom Bergmannsblasorchester Aue-Bad Schlema und den Karo Dancers Bad Schlema gegeben. In Aue wird nächstes Jahr nicht nur der Tag der Sachsen gefeiert, sondern gleichzeitig auch das Stadtjubiläum "850 Jahre Aue". Es ist eine lange und spannende Geschichte. Im Auer Tal ist im Mai 1173 eine kleine Augustiner-Chorherren-Propstei gegründet worden. Im damals schwer zugänglichen Westerzgebirge ist das die erste Klostergründung gewesen. Die Gründung wurde durch Kaiser Friedrich des I. Barbarossa auf einem Hoftag in der Kaiserpfalz Gosslar urkundlich bestätigt. So liegt es nahe, dass man als Symbolfigur für die Jahr-Feier auf Kaiser Barbarossa setzt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!