• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Starkregen führt zu Überschwemmungen in Aue

Wetter Keller und Straßen stehen unter Wasser

Aue. 

Aue. Aufgrund von starken Regelfällen und Unwetter kam es am Montagnachmittag in Aue zu Überschwemmungen. Vor allem die Bahnhofstraße hat es mit einem Wasserstand von bis zu 50 Zentimetern erwischt. Das Wasser floss vom Eichert über die Schwarzenberger Straße und den Altmarkt bis zur Bahnhofstraße. Keller in mehreren Häusern stehen unter Wasser.

Auch Zoo der Minis betroffen

Im Zoo der Minis sind durch das Unwetter mehrere Bäume entwurzelt und umgefallen und beschädigten das Gelände (Blick berichtet). Ein Baum fiel auf das Gehege der Alpakas. Ein weiterer auf das Gehege der Nymphensittiche.  Auch in Chemnitz gab es Überschwemmungen.

Insgesamt gibt es derzeit 31 Einsatzstellen, an denen 33 Einsatzkräfte der Feuerwehren Aue, Alberoda und Bad Schlema arbeiten. Die Feuerwehren sind mit sieben Fahrzeugen angerückt.



Prospekte & Magazine