Start in Gefahr: Schmilzt die Skiarena?

Wintersport Eröffnungslauf des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal

Derzeit ist die Skiarena in Oberwiesenthal voll gesperrt. Foto: Thomas Fritzsch

Oberwiesenthal. Der WSC Erzgebirge Oberwiesenthal plant für Samstag, den 9. Dezember, seit vielen Tagen den Saisonstart in der Sparkassen Skiarena. Dieses Ziel will man auch mit Hilfe der Lanzen und Schneekanonen schaffen.

Streckenchef Enrico Anfelder: "Wir haben Sonntagabend mit dem Beschneien begonnen. Am Montagabend haben wir vorerst Schluss gemacht, denn es wurde wieder wärmer. Wir haben sieben Lanzen und drei Niederdruckmaschinen im Einsatz. Voraussichtlich beginnen wir heute Abend oder Morgen wieder, Schnee zu produzieren. Denn wir haben am 9. Dezember unsere Auftaktveranstaltung, da wollen wir genügend Schnee in der Skiarena haben."

Im Vorjahr gingen 360 Skiläufer an den Start

Gelaufen wird in der freien Technik von der S10 w/m bis zu den Damen und Herren, ausgenommen S6-9 klassische Technik. Gestartet wird in allen Altersklassen im Massenstart. Anmelden kann man sich online unter www.fichtelberglauf.de/ski Meldeschluss ist Mittwoch, der 6. Dezember 2017. Für Kurzentschlossene ist es möglich, eine Stunde vor dem ersten Start die Nachmeldung gegen eine Gebühr abzugeben. Im letzten Jahr am 10. Dezember nahmen am Eröffnungslauf 360 Sportlerinnen und Sportler aus Tschechien, Thüringen und Sachsen teil.