Startschuss für Sprachprojekt ist gefallen

Bildung Kindertagesstätte Pöhlbergzwerge ist nun auch eine "Sprach-Kita"

startschuss-fuer-sprachprojekt-ist-gefallen
Die kleinen "Pfiffikusse" fühlen sich in ihrem neuen Leseraum pudelwohl. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-Buchholz. Vergangene Woche ist auch in der Annaberg-Buchholzer Kindertagesstätte "Pöhlbergzwerge" der Startschuss für das Sprachprojekt "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefallen.

Gemütlicher Leseraum für die Kleinsten

Zur Eröffnung des Bundesprogrammes weihte Oberbürgermeister Rolf Schmidt einen neuen Leseraum ein. Und hier können es sich die kleinen Pöhlbergzwerge so richtig gemütlich machen. Kita-Leiterin Yvonne Brückner stellte das Projekt vor, das in den letzten Wochen dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Angehöriger und Kollegen der Kita sowie einer großzügigen Sachspende des Inner Wheel Hilfe Vereins e.V. Chemnitz/Erzgebirge verwirklicht werden konnte.

Einrichtung bietet optimale Anregungen

Alice Ponitz ist die Sprachkraft der Einrichtung und nahm auch gleich gemeinsam mit den Kindern den urgemütlichen Raum mit dem passenden Namen "Pfiffikus" in Beschlag. Für die junge Frau steht fest: "Die Kleinen müssen frühzeitig angeregt werden zu sprechen. Dieser Raum bietet eine besondere Rückzugsmöglichkeit."

Auch das Äußere kann punkten

Die Gestaltung des Raumes ist einem Zauberwald nachempfunden. Gemütliche Sitz-Gelegenheiten vor einem bunt bemalten Baum laden die Kinder ein, spannenden Geschichten zu lauschen. An den Wänden sind fantasievolle Figuren zu sehen, wie die Schnecke Spirelli, die Raupe Rudi und die Zwerge Lilly und Willy, die mit viel Liebe zum Detail von den Eltern gestaltet wurden.

"Mit dem Bundesprogramm "Sprach-Kitas" unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in unserer Kita", freut ich auch Yvonne Brückner und lobt vor allem das Engagement aller, die beim Raumgestalten mitgeholfen haben.