Steffen Wöß präsentiert "AugenBlicke"

VHS Neue Foto-Ausstellung in der Olbernauer Volkshochschule

steffen-woess-praesentiert-augenblicke
Steffen Wöß stellt derzeit Fotos in der Olbernhauer Volkshochschule aus. Sie zeigen "AugenBlicke" seiner Urlaubsreisen. Foto: Jan Görner

Olbernhau. Wenn Steffen Wöß mit seinem Motorrad auf Urlaubstour geht, dann hat er seine Kompaktkamera immer mit dabei. Interessante Momente, atemberaubende Aussichten und faszinierende Menschen hält er im Bild fest. Einige dieser "AugenBlicke" sind in Form von Fotografien in der Volkshochschule in Olbernhau ausgestellt. Seine Touren führen ihn immer abseits der bekannten Touristenwege. "Wenn man etwas sehen will, dann muss man raus in die Pampa", sagte er. Besonders die engen und staubigen Dorfstraßen im Süden Europas ziehen ihn an. Übernachtungsmöglichkeiten findet er immer ganz spontan. Am liebsten lässt sich Steffen Wöß von Zeltplatz zu Zeltplatz treiben. Unterwegs bleibt er stehen, wenn ihm etwas ins Auge sticht. So hängt in der Ausstellung ein Foto, das die Burg Tropea in Italien auf einem Felsen zeigt. Von weitem ähnelt die Lichtstimmung darauf einem Gemälde. Gleich daneben befindet sich ein fotografierter Blick in ein Schaufenster eines Kunstgewerbegeschäftes in Venedig. In einem Café in Avignon entdeckte er einen Gast, der sich Pupillen auf seine Augenlider gemalt hatte. Er schläft gemütlich vor sich hin, und doch sieht es so aus, als wäre er hellwach. Zu sehen sind die 15 Momentaufnahmen noch bis Ende April nächsten Jahres und das montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr.