• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Steinbach: Sturzflut reißt Person mit

Blaulicht Überschwemmung auch in Zöblitz

Steinbach/Zöblitz. 

Schwere Sturzflut im erzgebirgischen Steinbach bei Jöhstadt. Schwere Unwetter zogen über das Erzgebirge hinweg und sorgten für einen dramatischen Feuerwehreinsatz. Eine Sturzflut riss am Dienstagabend eine Person mit. Die Person wird seitdem vermisst. Auf einer Strecke von über zehn Kilometern stehen Feuerwehrkameraden, halten nach der Person Ausschau. Im Ort selbst Land unter. Die Wassermassen überfluten die Ortschaft. Anwohner kämpfen alleine gegen die Wassermassen  Für die Gemeinde wurde die Sonderlage ausgerufen. Unzählige Feuerwehren unterstützen im Ort. Ganz bitter: Die Feuerwehr fuhr sich während des Einsatzes auf einem Feld fest, musste von einem Traktor herausgezogen werden. Inzwischen laufen hier die Aufräumarbeiten.

 Auch in Schwarzenberg gab es Überschwemmungen.

Überflutungen auch in Zöblitz

Ein Regenguss hat am Dienstagabend die B171 in der Ortslage Zöblitz in einen Fluss verwandelt. Die braune Brühe kommt vom 2013 bereits durch Hochwasser zerstörten Südsteig herunter. Die Straße ist aktuell gesperrt. Die Feuerwehr im Einsatz.