• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stollberger Kicker sind wieder am Start

Fußball Stollberg bestreitet Testspiel gegen Thalheim

Stollberg. 

Stollberg. Die Fußballer des FC Stollberg sind wieder am Start und absolvieren gerade eine Reihe an Testspielen. So steht das Landesklasse-Team um Trainer Rico Knopf heute auswärts bei der Ligakonkurrent des SV Tanne Thalheim auf dem Rasen. Anpfiff ist 19 Uhr im Waldstadion in Thalheim. "Sicher möchte man jedes Spiel gewinnen, aber es ist trotz alledem Vorbereitung. Es ist nicht, weil es Thalheim ist, eine gewisse Schärfe drin. Ich sehe das entspannt. Wichtig ist, dass die Jungs fit werden und zusammenfinden", sagt Knopf. Zuletzt haben die Stollberger 1:1 (1:0)- Unentschieden gegen die Erzgebirgsliga-Mannschaft des FSV Burkhardtsdorf gespielt. Sven Schönherr war es, der in der 12. Minute das 1:0 für Stollberg erzielt hat und kurz vor Abpfiff hat man das 1:1 bekommen. "Es war das erste Spiel seit über 200 Tagen und das mit einer komplett neuen und jungen Mannschaft. Ich bin zufrieden, die Jungs haben sich alle gut bewegt auf dem Platz. Mit der letzten Viertelstunde war ich nicht ganz so zufrieden, aber da waren wahrscheinlich auch die Körner aufgebraucht. Da haben wir Burkhardtsdorf nicht mehr genug beschäftigt und wir hätten zwei, drei Situationen besser ausspielen und das zweite Tor erzielen müssen", so die Einschätzung des FCL-Trainers. "Wir wussten, dass Stollberg eine junge Mannschaft hat, sehr talentiert und ausdauerstark. Uns war auch klar, dass Stollberg eine Klasse höher spielt und das es schwierig wird für uns. Die Stollberger hatten mehr Spielanteile, doch am Ende haben wir alles riskiert und sind belohnt worden mit dem Ausgleichstreffer", sagt Stefan Bielke, Trainer der Burkhardtsdorfer. Erzielt hat das 1:1 Joel Schneider in der 90. Minute. Die aktuellen Spiele nehme man als Test neben dem Training, so Bielke: "Ich bin zufrieden mit den Jungs. Sie müssen noch viel lernen auch taktisch, aber der Wille ist da." Heute haben die Burkhardtsdorfer den Oelsnitzer FC zu Gast.