Stollberger Marktschreiertage laufen

markt Händler machen lautstark auf sich aufmerksam

Stollberg. 

Stollberg. Die Stollberger Marktschreiertage sind voll im Gange - auf dem Marktplatz vorm Rathaus sind 14 Händler versammelt. Zuletzt ist die Gilde der Marktschreier vor zehn Jahren in der Stadt gewesen und Organisator Achim Borgschulze ist begeistert: "Es ist richtig toll, wie sich die Stadt entwickelt hat." Auf dem Markt in Stollberg wird Verschiedenes geboten. Neben Wurst auch Käse, Nudeln, Süßen sowie Blumen und Pflanzen. Heute ist der Markt noch bis 19 Uhr geöffnet und auch morgen sind die Marktschreier noch einmal zu erleben, dann von 10 bis 19 Uhr.

Clauß Konrad aus Neuwürschnitz hat sich mit seiner Frau Elvira umgeschaut: "Wir hatten in Stollberg zu tun und haben jetzt einen Spaziergang über den Markt gemacht." Unter den Händlern in Stollberg ist auch Achim Pfaff, besser bekannt als Wurst Achim. Der 60-jährige aus Duisburg ist seit 32 Jahren Marktschreier und gilt als lautestes Lebewesen der Welt. Er hält mit 110,2 Dezibel den Weltrekord. Achim Pfaff ist froh, dass er wieder aktiv sein kann: "Die Auflagen hinsichtlich der Abstands- und Hygieneregeln die wir haben, sind schnell und einfach erfüllt. Mit ein bisschen Disziplin geht das. Wichtig ist, dass wir arbeiten können." Rückblickend sagt Pfaff: "Wir waren bis Februar in der Winterpause und dann kam Corona. Insgesamt haben wir sechs Monate pausiert."