• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Stollberger treten auswärts bei Sandhausen an

Kegeln Zweite Runde im DKBC-Pokal steht an

Stollberg. 

Stollberg. Bei den Keglern pausiert der Spielbetrieb in der 2. Bundesliga jetzt am Wochenende - doch Zeit zum Verschnaufen haben die Aktives des SKV 9Pins Stollberg nicht. Bereits heute ist das Team um Kapitän Stefan Werth auf Reisen gegangen. Es geht ins 450 Kilometer entfernte Sandhausen, wo am morgigen Samstag für die Stollberger die 2. Runde des DKBC-Pokals ansteht.

Große Unterstützung des Teams

Auf die Bahn müssen die Erzgebirger gegen Gut Holz / Grün-Weiß Sandhausen. Stefan Werth weiß genau: "Sandhausen ist für uns eine Riesen-Herausforderung, sowohl logistisch als auch sportlich. Doch mit Hilfe der Stadt Stollberg und unseren Sponsoren ist es möglich, auch diese Mammutaufgabe zu lösen. Wir freuen uns über die große Unterstützung." Unterwegs sind die Stollberger mit zwei Kleinbussen. Es gibt einen Zwischenstopp zum gemeinsamen Abendessen in Erlangen, die Übernachtung erfolgt in Leimen, unweit von Sandhausen. Auf die Erzgebirger wartet mit Sandhauses sportlich gesehen ein harter Brocken. Wie Stefan Werth sagt, steht für Sandhauses, die letztes Jahr in die Regionalliga aufgestiegen sind und dort nach vier Spieltagen in der neuen Saison mit 8:0 Punkten da stehen, das Ziel, in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Für die Stollberger geht es darum, konzentriert ans Werk zu gehen und den Gastgebern von Beginn an Paroli zu bieten.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!