Straßenfreigabe als Weihnachtsgeschenk

Sanierung Bauarbeiten an Breitscheid-Straße abgeschlossen - Neues Abwasserrohr soll lange halten

strassenfreigabe-als-weihnachtsgeschenk
Vor der Freigabe der Breitscheid-Straße am Freitag war noch eine Kanalreinigung nötig. Ansonsten ist aber alles angerichtet. Foto: A. Bauer

Zschopau. Zwei Zschopauer Straßen, an denen lange gebaut wurde, sind ab Weihnachten wieder befahrbar. Während es sich bei der Thumer Straße nur um eine vorübergehende Freigabe handelt, da ab Frühjahr die Baumaßnahmen fortgesetzt werden, stellt der Abschluss der Arbeiten an der Rudolf-Breitscheid-Straße ein echtes Weihnachtsgeschenk dar - einen Tag vor Heiligabend. Die neue Asphaltdecke auf dem rund 100 Meter langen Straßenabschnitt zwischen den Kreuzungen Waldkirchener Straße und Seminarstraße war bereits vor zwei Wochen aufgebracht worden. Nun waren noch einige kleinere Arbeiten nötig, um die Straße freigeben zu können. Dazu gehörten unter anderem die Straßenmarkierung sowie die Kanalreinigung. Nun kann der Verkehr erstmals seit reichlich vier Monaten in diesem Bereich wieder rollen.

Ende August hatten die Bauarbeiten an der Breitscheid-Straße begonnen. Auslöser war ein bereits 1950 verlegter Kanal gewesen, der gleichzeitig Regenwasser und Abwasser aufnehmen sollte. Dass an ihm der Zahn der Zeit genagt hatte, wurde immer dann deutlich, wenn es heftiger regnete. Dies lag auch daran, dass der Kanal aufgrund der Versiegelung von Flächen in der Umgebung - zum Beispiel größere Parkplätze - immer mehr zum Nadelöhr wurde. Um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, wurden 80 Zentimeter dicke Betonrohre verlegt, in die im inneren Bereich ein Kunststoffrohr eingegossen ist. Dieses soll die sogenannte Betonkorrosion vermeiden und somit für eine längere Haltbarkeit sorgen. Laut Lars Brünnel vom Abwasserzweckverband Zschopau/Gornau ist mit einer Lebensdauer der Rohe von 50 bis 60 Jahren zu rechnen. Die Kosten dieser Baumaßnahme, bei der der Terminplan eingehalten wurde, betragen für den Abwasserzweckverband knapp 280.000 Euro.