Straßenneubaumaßnahme auf der Kobaltstraße in Aue

Baumaßnahme Aktuell wird der Asphalteinbau realisiert

Aue. 

Aue. Aktuell laufen im Stadtgebiet von Aue-Bad Schlema zahlreiche Baumaßnahmen. Dazu gehört auch die Straßenneubaumaßnahme auf der Kobaltstraße. In diesem Rahmen wird aktuell und noch bis voraussichtlich 25. September der Asphalteinbau realisiert. Dafür müsse die Kobaltstraße einschließlich Einmündungsbereich Louis-Braille-Straße bis zum Wendehammer vollgesperrt werden, wie es vom Ordnungsamt der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema/ Untere Straßenverkehrsbehörde heißt. Für diesen Zeitraum wird analog der Otto-Brosowski-Straße auch die Louis-Braille-Straße nur als Sackgasse im Gegenverkehr befahrbar sein. Die Park- und Halteverbote sind zwingend zu beachten, wie es heißt, um den Rettungsdienst sowie die Ver- und Entsorgung aufrechterhalten zu können. Der Asphalteinbau gehört mit zu den letzten Arbeiten - die Baumaßnahmen auf der Kobaltstraße werden voraussichtlich bis zum 2. Oktober final beendet sein. Bis zum Bauende wird der Straßenabschnitt von Einmündung Louis-Braille-Straße bis Wendehammer weiter vollgesperrt sein. Die Louis-Braille-Straße dagegen wird nach Beendigung des Asphalteinbaues wieder als Einbahnstraße eingerichtet.