Straßensperrungen in Zschorlau

BAUREPORT Ersatzbau für die Brücke am Postplatz

strassensperrungen-in-zschorlau
Wiederherstellung der Ufermauer in Zschorlau. Foto: Armin Leischel

Zschorlau. Auf Grund bevorstehender Baumaßnahmen in der Gemeinde Zschorlau und ihren Ortsteilen sind einige Sperrungen vorgesehen, wie Bürgermeister Wolfgang Leonhardt informierte.

Ab dem 13. März bis Ende November wird der Bereich an der Brücke am Postplatz komplett gesperrt. Der Postplatzbrücke hatte das Junihochwasser von 2013 arg zugesetzt. Nachdem die Kommune den Förderbescheid in Höhe von 360.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) erhielt, konnte der geplante Ersatzbau in Angriff genommen werden. Allerdings praktisch erst in diesem Jahr, weil zuvor noch eine Staumauer und ein Wehr an der Dr.-Otto-Nuschke-Straße saniert werden müssen.

Beide Maßnahmen parallel auszuführen, lässt sich verkehrstechnisch nicht lösen. Die Postplatzbrücke verbindet die Dr.-Otto-Nuschke-Straße mit der August-Bebel-Straße und wurde als wichtige Verkehrsverbindung eingestuft. Gefördert wird die Maßnahme mit Unterstützung vom Bund und des Freistaates Sachsen aus dem Aufbauhilfefonds 2013.

Voraussichtlich ab 27. März ist die Rudolf-Breitscheid-Straße ab Kreuzung Dr.-Otto-Nuschke-Straße bis Kreuzung Am Sacherstein für zirka sechs Monate gesperrt. Die Arbeiten des 2. Bauabschnittes für die Ortsdurchfahrt Burkhardtsgrün beginnen am 20. März und dauern bis November an. Das betrifft den Bereich ab Kreuzung Albernauer Straße/An der Herr Berge bis oberhalb Alte Straße. In diesem Bereich befindet sich auch die Baustelleneinrichtung. Die Zufahrt zur "Herr Berge" und die Albernauer Straße bleiben in dieser Zeit befahrbar.