Studio entdeckt neue Zielgruppe

Sport Informationstag im "Fitmaker High 50" in Zschopau

studio-entdeckt-neue-zielgruppe
Jan Schönherr präsentiert beim Informationstag eines seiner neuen Trainingsgeräte aus Holz. Foto: Andreas Bauer

Zschopau. Obwohl das neue Zschopauer Fitnessstudio "Fitmaker High 50" an der Waldkirchener Straße erst in einigen Wochen eröffnet wird, konnten Neugierige bereits am vergangenen Wochenende die Geräte und Trainer näher kennenlernen.

Betreiber Jan Schönherr hatte zu einem Informationstag eingeladen, den viele Besucher zu einem Abstecher in die renovierten Räume nutzten. "Es sind die meisten derjenigen gekommen, die sich bis Ende Dezember bei uns eingetragen hatten. Außerdem gab es mehr als 50 Neuanmeldungen", erklärt der Witzschdorfer, der sein Vorhaben zunächst von der Nachfrage abhängig gemacht hatte.

"Wie der Name High 50 schon sagt, wollen wir uns auf ältere Kunden konzentrieren. Sie müssen weniger Beitrag zahlen als jüngere, die aber ebenso herzlich willkommen sind", so Schönherr. Aufgrund der zahlreichen Interessenten war frühzeitig klar, dass er das seit reichlich einem Jahr geschlossene Fitnessstudio wieder auf Vordermann bringen wird.

Inzwischen ist der Trainingsbereich bereits fertig eingerichtet. Dort befinden sich nicht nur Kraftgeräte, sondern beispielsweise auch Matten. Die fünf Faktoren, auf denen es beim Training ankommt, wurden beim Informationstag erläutert. Neben der Ausdauer geht es dabei um Mobilität, Stabilität, Koordination und Regeneration.

Als Besonderheit präsentierte Schönherr auch vier selbst gefertigte Holzgeräte, die den Nutzern "eher wie ein Möbelstück als eine Foltermaschine" vorkommen sollen. Auch der Bar- und Tresenbereich wurde am Wochenende bereits genutzt. Dagegen sind die Arbeiten am Sanitärbereich noch nicht abgeschlossen. Bei der feierlichen Eröffnung am 17. und 18. März sollen die Umkleidekabinen sowie die neue Sauna aber zur Verfügung stehen. Derzeit werden laut Schönherr die Fliesen verlegt.