Suche nach Brandstiftern endet ohne Täter

Polizei Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftungen an PKWs eingestellt

Oelsnitz. 

Oelsnitz.Wie BLICK berichtete, wurde am 9. April 2018 gegen 20.50 Uhr von mindestens zwei unbekannten Personen auf einem Firmenparkplatz auf der Friedensschachtstraße in Oelsnitz ein PKW Passat derart entzündet, dass dieser selbstständig weiter und komplett ausbrannte.

Durch das übergreifende Feuer und die Hitzeausstrahlung wurden weitere 10 Fahrzeuge, die in unmittelbarer Nähe standen, erheblich beschädigt.

Trotz umfangreicher Ermittlungen keine Täter-Ermittlung

Das Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung in 11 tateinheitlichen Fällen wurde nun eingestellt, weil im Ergebnis der umfangreichen Ermittlungen kein Täter ermittelt werden konnte. Zeugen, die die Täter beobachtet hatten oder weitere Hinweise geben konnten, sind nicht vorhanden.

Auch konnten aufgrund des hohen Zerstörungsgrades an den Fahrzeugen keine auswertbaren Spuren gesichert werden. Letztlich erbrachte auch die Auswertung der an dem Parkplatz installierten Überwachungskameras und eine Funkzellenabfrage keine weiterführenden Ergebnisse.