Tabellen-Elfter Northeimer HC beim EHV Aue zu Gast

Handball EHV Aue genießt am Samstag Heimvorteil

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Handballer des EHV Aue haben ein Ziel: nach zwei erfolgreichen Auswärtsauftritten wollen sie am morgigen Samstag vor heimischem Publikum weiter auf der Erfolgswelle schwimmen und den ersten Tabellenplatz verteidigen. Anwurf in der Erzgebirgshalle in Lößnitz ist 17 Uhr.

 

Über den Northeimer HC

Zu Gast ist die Mannschaft des Northeimer HC, die aktuell Tabellen-Platz 11 einnimmt. Die Niedersachsen konnten bisher aus der Fremde nichts Zählbares mitnehmen und werden mit Sicherheit jetzt im Erzgebirge den Versuch starten, Auswärtspunkte zu sammeln. Beim Blick auf die Tabelle sind die Rollen klar vergeben.

 

Akribische Vorbereitung

Die Auer gehen auch bei diesem Spiel als Favoriten ins Rennen und wollen die Aufgabe genauso konzentriert und solide angehen, wie zuletzt in Söhre und Bayreuth. Unter der Woche hat man sich akribisch vorbereitet, hat selbst am Feiertag zweimal trainiert. Die Männer um Trainer Stephan Just müssen sich gegen Northeim hauptsächlich auf eine sehr kompakte und körperlich starke 6:0 Abwehr einstellen, aber genauso auch auf eine bewegliche 5:1 Abwehr reagieren können. Mit einer breiten Spielanlage und guter Passgeschwindigkeit will man die Abwehr in Bewegung bringen und sich gute Wurfchancen erarbeiten. Was den Kader angeht, so steht hinter Sebastian Paraschiv ein Fragezeichen. Der Spielmacher konnte diese Woche nur eingeschränkt trainieren und musste sich mehrfach in physiotherapeutische Behandlung begeben.

 

Ticketverkauf

Ob der Mittelmann zum Einsatz kommt, entscheidet sich erst am Spieltag, wie es vom Verein heißt. Seine Aufgabe übernehmen könnten Bruno Levak und Mihkel Löpp. Beim morgigen Spiel hoffen die Auer Handballer auf zahlreiche Zuschauer in der Erzgebirgshalle und auf eine lautstarke Unterstützung. Karten sind online erhältlich unter: EHV Aue oder am Spieltag ab 16 Uhr an der Tageskasse.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!