Tafel in Betrieb genommen

Sozial Kirche und Kinderhaus spenden für Bedürftige

tafel-in-betrieb-genommen
Der katholische Pfarrer Andreas Schumann weihte das Haus. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Pünktlich zur Weihnachtszeit hat die Annaberger Tafel der Malteser ihren Betrieb im neuen Domizil an der Alten Poststraße 1a aufgenommen. Jeden Donnerstag ab 13.30 Uhr werden die Bedürftigen nun hier versorgt. Seit Mai läuft der Umbau im Haus und noch ist nicht alles fertig. Das was jetzt schon geschafft wurde, ist zum großen Teil auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Tafel zu verdanken, deren Arbeitsstunden kaum zu zählen sind. Tafelleiter Mike Schönfelder freut sich über das Geschaffene und sagt: "Wir haben jetzt viel bessere Bedingungen mit einer tollen Ausgabe, Lagerräumen und Sanitäranlagen. Auch für die Mitarbeiter hat sich einiges zum Positiven verändert und der Transport der Waren ist einfacher geworden. Die Malteser haben bisher 140.000 Euro in das Gebäude investiert. Doch wir sind noch lange nicht fertig. Die Wärmestube kann erst im Januar umziehen." "Weil Nähe zählt", das ist der Leitspruch der Malteser. Dass dies keine holen Worthülsen sind, zeigt die große Resonanz. Im Durchschnitt nutzen 225 bis 250 Bedarfsgemeinschaften die Angebote. Das heißt, zirka 550 Menschen werden von der Tafel pro Woche mit Lebensmitteln versorgt. Für den weiteren Ausbau werden dringend noch Spenden benötigt. Umso mehr freute sich Wilfried Oettel als ehrenamtlicher Stadt- und Kreisbeauftragter der Malteser über zwei Spendenübergaben am Dienstag. Das Kirchliche Kinderhaus St. Michael überreichte den Maltesern einen Scheck mit 900 Euro und von der Katholischen Kirche von Annaberg, Bärenstein und Thum wurden 800 Euro übergeben. Die Kinder vom Kinderhaus stimmten mit dem Steigerlied auf Weihnachten ein und Pfarrer Andreas Schumann weihte anschließend das Haus. Spenden können auf das Konto vom Malteser Hilfsdienst e.V. bei der Erzgebirgssparkasse, IBAN DE97 8705 4000 3000 0020 05, BIC WELADED1STB eingezahlt werden. Die Malteser freuen sich über jede Hilfe.