• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tafel sucht Spender für neues Fahrzeug

Soziales Ehrenamtliches Team unterstützt Bedürftige und hat selbst in der Pandemie durchgehalten

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Seit 2005 ist die Annaberg-Buchholzer Tafel der Malteser eine feste Anlaufstelle für Menschen in finanzieller Not. Durchschnittlich 350 Menschen pro Woche suchen die Tafel im Jahr auf. Dabei kümmern sich rund 40 Ehrenamtliche um die Abholung von Lebensmittelspenden, Sortierung sowie Vergabe beziehungsweise Verkauf. Damit all dies funktioniert, werden 55.000 Kilometer pro Jahr zurückgelegt. Selbst in der Pandemie, hat die Annaberger Tafel nicht einen Tag zugemacht. "Unsere Ehrenamtlichen haben in der Corona-Krise durchgehalten", sagt Tafel-Leiter Mike Schönfelder nicht ohne Stolz.

Dringend Unterstützung gesucht

Doch der Chef und sein Team haben Sorgen. Die Tafel benötigt dringend ein neues Fahrzeug. "Um weitermachen zu können, müssen wir unbedingt mobil sein. Unser Kühlfahrzeug ist in die Jahre gekommen. Deshalb haben wir ein neues Fahrzeug geplant, für das uns aufgrund von gekürzten Fördermitteln noch 20.000 Euro fehlen." Es sind bereits Spenden eingegangen, aber die reichen längst nicht aus. Auch die Malteser helfen, doch das neue Auto voll zu finanzieren ist selbst ihnen nicht möglich. "Die Fixkosten laufen weiter. Hinzu kommen erhöhte Spritpreise. Alles, was wir an Mehrkosten haben, fehlt für das Fahrzeug. Wir mussten das Auto bestellen, egal wie viel Geld wir haben, sonst verlieren wir auch die paar Fördergelder", betont Mike Schönfelder und appelliert: "Die Annaberger Tafel ist dringend auf Spenden angewiesen. Jede Spende, ob groß oder klein, bringt uns ein Stück weiter. Wenn jeder Annaberg-Buchholzer auch nur einen Euro übrig hätte, dann wäre das Auto bezahlt." Wer helfen möchte, der kann seine Spende an die Erzgebirgssparkasse, IBAN: DE97 8705 4000 3000 0020 05 unter dem Kennwort "Kühlfahrzeug" überweisen oder gerne auch bei der Tafel selbst abgeben. Geöffnet hat die Tafel donnerstags von 13 bis 16.30 Uhr sowie mittwochs für Behinderte von 13 bis 16 Uhr.



Prospekte