• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Tag der offenen Tür steht an

Sanierung Gemeinde gewährt Einblicke in die Oschatz-Villa

Schönheide. 

Schönheide. Die Gemeinde Schönheide hat sich dazu entschlossen, in der Oschatz-Villa die aktuell noch saniert wird, einen weiteren Tag der offenen Tür im Gebäude an der Hauptstraße 11 zu gestalten. Dieser soll zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden. Ausgewählt hat man dafür den dritten Feiertag, den 27. Dezember. An diesem Tag haben Neugierige Gelegenheit sich in der Zeit von 16 bis 19 Uhr umzuschauen. Geboten werden ein bunter Musik-Mix und Mundart. Auch für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt sein.

Die Baumaßnahmen in der Oschatz-Villa sollen bis Jahresende weitgehend abgeschlossen sein. Schon Anfang des Jahres will man soweit sein, dass die ersten Dinge eingeräumt werden können. Was die offizielle Einweihung angeht, so ist derzeit die Rede von Sommer kommenden Jahres. Das alte, historisch wertvolle Gebäude hat eine Komplett-Sanierung erfahren und erstrahlt im neuen Glanz. Im Außenbereich soll mit dem "Oschatzgarten" eine Multifunktionsfläche gestaltet werden mit Garten, Springbrunnen, Sitzbänken, Kinderspielgeräten und Parkmöglichkeiten. Für diese Sache hat es vom Landratsamt des Erzgebirgskreises einen Zuwendungsbescheid gegeben in Höhe von rund 210.000 Euro.



Prospekte & Magazine