Tag der offenen Tür: Evangelische Schulgemeinde Erzgebirge

Bildung So geht Schule

tag-der-offenen-tuer-evangelische-schulgemeinde-erzgebirge
Lehrerin Sabine Gerber erklärt Lina und Nellie sowie deren Papa Gregor Haase die Wirkung von Sand. Foto: Ilka Ruck (Kuerzel: ru)

Annaberg-Buchholz. Für Lina und Nellie war der Tag der offenen Tür in der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE) ganz besonders spannend. Die Mädels aus Cranzahl durften nämlich einmal so richtig im Sandschlamm wühlen und damit die Wirkung nachempfinden, wie es ist, wenn an der Küste der Sand in sich zusammenfällt.

Dies war nur ein Mitmachangebot von vielen Dingen, die in der EGE angeboten werden. Unter dem Motto "offen - lebendig - mehr als Schule" hat die Bildungseinrichtung als Staatlich anerkanntes Gymnasium und staatlich anerkannte Montessori-Oberschule mit christlicher Werteerziehung etwas Besonderes zu bieten.

Während die Eltern die Möglichkeiten für Gespräche mit den Lehrern und der Schulleitung nutzten, ließen sich die Mädchen und Jungen von den Mitmachangeboten an verschiedenen Stationen begeistern, schnupperten in die einzelnen Fachbereiche rein und erlebten hautnah Kultur, Musik und Sport. Auch Anmeldungen zu den Kennenlerngesprächen im Februar gab es bereits.