Tag der offenen Tür im Bürgerhaus Aue steht an

Feier Hüpfburg wird eingeweiht

tag-der-offenen-tuer-im-buergerhaus-aue-steht-an
Im Eine-Welt-Laden in Aue - die ehrenamtliche Mitarbeiterin Siegrid Freitag (li.) und Jana Kaube (re.) Foto: R. Wendland  Foto: R. Wendland

Aue. Im Bürgerhaus in Aue ist die Freude groß: man hat erneut einen Kofferanhänger mit Hüpfburg und verschiedenen Outdoorspielen, wie Fußball, Vier gewinnt, Sprungseilen und Ähnliches bekommen. Dieser Kofferanhänger wird von Sponsoren finanziert, die auf dem Anhänger ihre Werbung platziert haben.

Für fünf Jahre steht dem Bürgerhaus jetzt das gute Stück zur Verfügung. Wie Jana Kaube, die Vorsitzende des Fördervereins Jugend-, Kultur- und Sozialzentrum Aue erklärt, wird es am Montag, zum Tag der offenen Tür, eine Einweihungsfeier geben. Die Hüpfburg wird bei verschiedenen Veranstaltungen und Festen zum Einsatz kommen, wo sich das Mehrgenerationenhaus präsentiert.

Ein besonderes Erlebnis für die Kleinsten

Dazu gehört unter anderem das Stadtfest in Aue, der Familienaktionstag in Lößnitz und in diesem Jahr auch der Sächsische Familientag am 9. Juni in Schneeberg. "Das Angebot wird immer gern genutzt von den Kindern", weiß Jana Kaube aus Erfahrung. Das Ganze könne auch von Privatpersonen gemietet werden für größere Feierlichkeiten.

Der Tag der offenen Tür hat Tradition im Bürgerhaus. Zweimal im Jahr, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst zum Tag des offenen Denkmals. Dort geht es dann mehr um das Haus an sich. In Summe sind es 16 Vereine, die im Haus ansässig sind. Ein Großteil davon präsentiert sich auch und zeigt, was im Haus alles gemacht wird.