Tag der Sachsen: Staffelstab ist in Aue-Bad Schlema angekommen

Freizeit Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Aue. 

Aue. Der Staffelstab für den Tag der Sachsen ist in Aue-Bad Schlema angekommen. Radfahrer des RSV Aue hatten sich am Sonntag in der Früh 7 Uhr auf den Weg nach Riesa gemacht in die diesjährige Ausrichterstadt und sind am Montag die Strecke von 115 Kilometern wieder zurückgefahren. In Aue sind sie im Rahmen der Veranstaltung zur Staffelstab-Übergabe am Nachmittag im Erzgebirgsstadion feierlich empfangen worden. Oberbürgermeister Heinrich Kohl hat den Staffelstab aus den Händen der Radfahrer, hier Markus Illmann, entgegengenommen. Jetzt ist Aue-Bad Schlema am Zug - die Vorbereitungen für den Tag der Sachsen im kommenden Jahr laufen bereits auf Hochtouren. Nur so viel sei schon verraten - es soll insgesamt 13 Themenmeilen geben, die sich aufs Festgebiet verteilen.