• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Talkabine der Fichtelberg-Schwebebahn zur Restaurierung abtransportiert

Schwebebahn Starker Wind zwingt zum Umplanen

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Am Aschermittwoch ist eine der beiden Kabinen der Fichtelberg-Schwebebahn zur Restaurierung abtransportiert worden.

René Lötzsch von der FSB erklärte hierzu: "Der Wind hat heute am Mittwochmorgen unwahrscheinlich zugenommen. Unser Ziel war es, oben die Kabine wegzubringen. Doch der Wind hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir mussten dann umrüsten, wir hatten die Talstation soweit vorbereitet, dass falls der Fall eintritt, wir sofort umplanen können. Wir sind dann runter ins Tal gegangen und haben die Kabine verladen und die fährt jetzt nach Annaberg. Aufgrund unserer Erfahrung von 2009 konnten wir schon einiges vorbereiten. Diesmal lief alles reibungslos und ich bin mit dem Ablauf des Kabinenabbaus zufrieden. Wir wollen am 1. Mai wieder fahren. Aber mit Sicherheit brauchen wir allein für Werkstatt und Lackierereien 6 bis 7 Wochen. Sobald die Witterung mitspielt, wird die obere Kabine abgeholt."