• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Tannenhof lädt zum urigen Spätsommerfest

Kultur Frank Eisenzimmer hat den Staffelstab an Sohn übergeben

Lengefeld. 

Lengefeld. Am kommenden Samstag ist es wieder so weit. Dann wird im Lengefelder Tannenhof das nunmehr 20. Spätsommerfest gefeiert. Wie alle Jahre lädt Familie Eisenzimmer zu diesem einzigartigen Fest ein. Spätsommerfest das heißt, hier im urigen Hof mit Töpferwerkstatt, Scheune und Baumschule trifft man auf Kunst und Unterhaltung für alle Sinne. Doch diesmal, zum 20. Jubiläum ist etwas anders: Frank Eisenzimmer hat den Staffelstab im Tannenhof an Sohn Jonathan und dessen Ehefrau Nathalie übergeben.

Hier das Programm

Das frischgebackene Ehepaar gestaltet nun das Fest mit und setzt sicherlich auch neue Akzente. Auf dem Programm stehen Kreatives, Kulturvolles und Wissenswertes. Ab 14 Uhr gibt es in der Werkschau "Jahreszeiten" neue Bilder von Anna Haag zu erleben. "Die Künstlerin aus Russland ist wieder selbst vor Ort und malt live", verrät Margit Eisenzimmer und sagt weiter: "Um 15 Uhr dürfen sich alle, ob klein oder größer, auf das Stück "Schneewittchen" mit dem Puppentheater Falk Uhlke aus Meiningen freuen. 16 Uhr gibt es Interessantes bei einem Kräuterseminar mit Frau Estel zu erfahren. Um 17 Uhr hält Kay Meister einen Fachvortrag und "Krambambuli" spielt zum Tanzen und vergnügtem Zuhören live auf." Einen Schnupperkurs im Swing Tanz gibt es dann um 19 Uhr, bevor ab 20 Uhr Tanzen mit den Boogie Bären aus München für Stimmung sorgt.

Freuen darf man sich auch auf bunte Verkaufsstände, Bastelstraße, Strohhüpfburg, Ponyreiten, Alpakas, Wettspiele und vieles mehr. Zudem gibt es selbst gebackenen Kuchen, Flammkuchen aus dem Holzbackofen, Speisen aus Topf und vom Grill und natürlich Getränke. "Wer Lust hat, der kann auf einer Töpferstrecke sogar selbst töpfern. Außerdem gibt es eine Vorausschau auf die Pflanzzeit und der Tannenhofexpress fährt die Gäste durch die Weihnachtsaumkulturen. Hierbei kann man schon seinen Baum für Weihnachten begutachten", verspricht Margit Eisenzimmer. Der Eintritt ist wie immer frei.



Prospekte