• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Tausende eroberten die Morgensternhöhe

Heimisch Erzgebirgische LiederTour voller Erfolg: Kaiserwetter - top organisiert - über 5.000 Gäste

Marienberg. 

Marienberg. "Sollen wir noch unser Seemannslied singen?", fragte das Duo Roter Mohn an der Station De Flaatzbank das Publikum. "Unbedingt", riefen die Gäste und stimmten mit ein. Nur eine Station weiter sorgten De Moosbacher mit ihren Klängen für ordentlich Stimmung.

Zwei Jahre waren die beiden jetzt nicht mit von der Partie. Um ein Haar hätte daraus auch ein drittes Mal werden können, denn Sänger Thomas Pergelt war seit Freitagnacht - der schlimmen Gewitternacht in der Region - im Dauereinsatz an seinem Elternhaus in Großolbersdorf.

LiederTour mit Besucherekord

"Wir haben versucht, den Schlamm- und Wassermassen Herr zu werden. Ein Knochenjob. Doch heute können und dürfen wir wieder singen", versuchte Thomas Pergelt diese zerstörerische Unwetternacht - und wenn nur für Stunden - etwas zu verdrängen. Nun ist 8. Erzgebirgische LiederTour durch die idyllische Morgensternhöhe zwischen Ansprung und Rübenau mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen.

"Sie war bestens besucht. Alles hat gepasst. Die Mühen im Vorfeld haben sich gelohnt. Vielleicht lag es mit daran, dass die unberührte Natur hier in Verbindung mit der Musik ausgezeichnet harmonierten", fasste Constanze Ulbricht vom Marienberger Kulturzentrum Baldauf-Villa zusammen.

Oberbürgermeister Andrè Heinrich ist erfreut

Erfreut äußerte sich auch das Stadtoberhaupt, Oberbürgermeister Andrè Heinrich: "Die Tour ist schon ein außergewöhnliches Event. Schön, dass sie wieder auf Marienberger Flur stattfand. Die Unterstützung durch die örtlichen Vereine war grandios und hat ein Riesendankeschön verdient. Ein solches Zusammenwirken macht den Erfolg halt aus." Die Leute kamen von überall her.

Ramona und Peter Greulich aus Geyer sagten: "Wir haben zwar immer von dieser Tour gehört und gelesen. Diesmal wollten wir sie testen. Dass das so eine runde und stimmige Sache ist, hätten wir nicht vermutet. Wir sind fasziniert und auch nächstes Jahr wieder dabei."



Prospekte