• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Taxifahrer mit unerlaubt Eingereisten an der B174 festgestellt

Blaulicht Pilzsammler sichten Gepäckstücke im Wald

Marienberg. 

Marienberg. Am Donnerstag kontrollierten Einsatzkräfte der Bundeszollverwaltung um 14.15 Uhr an der B174 Ortslage Marienberg ein Taxi mit tschechischer Zulassung.

Personen ohne aufenthaltslegitimierenden Dokumente

Neben dem 24-jährigen tschechischen Taxifahrer befanden sich vier weitere Personen im Taxi. Diese konnten keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente vorweisen. Nach eigenen Angaben handelt es sich um vier syrische Staatsangehörige.

Aufgrund des Verdachts der unerlaubten Einreise und der Einschleusung von Ausländern wurden alle Fahrzeuginsassen zur strafprozessualen Bearbeitung zum Bundespolizeirevier Cämmerswalde verbracht.

Suchaktion in Waldgebiet

Später wurde durch Pilzsammler bekannt, dass sich in einem Waldgebiet unweit der B174 Gepäckstücke befinden sollen und beobachtet wurde, wie mehrere Personen abgesetzt wurden.

Daraufhin kam ein Bundespolizeihubschrauber zum Einsatz, um das Waldgebiet weiträumig abzusuchen. Dabei konnte ein 40-jähriger türkischer Staatsangehöriger ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente festgestellt werden. Er wurde zur weiteren Bearbeitung zum Bundespolizeirevier Schmalzgrube verbracht.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!