• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Technik und ein Schuss Psychologie

Kindheitstraum Theresa Wisgalla studiert Modedesign in Schneeberg

Mode ist eine sehr vielschichtige Sache: Theresa Wisgalla geht darin auf. Für die gebürtige Hallenserin stand bereits im zarten Alter von fünf Jahren fest, dass sie einmal Modedesign studieren möchte. "Die Mode ist meine Leidenschaft", sagt die 24-jährige, die sich ihren Kindheitstraum erfüllt hat und jetzt bereits im 5. Semester in Schneeberg an der Angewandten Kunst Modedesign studiert. Etwas anderes kann sich die junge Frau, die heute in Schneeberg lebt, nicht vorstellen. "Auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich mit nichts anderem", gesteht Theresa Wisgalla. Zwei Jahre hat die Studentin noch vor sich. Der Reiz: "Der Trugschluss ist, dass die Leute denken, man zeichnet den ganzen Tag bunte Bildchen. Doch so ist es nicht. Man arbeitet sehr vielseitig. Man beschäftigt sich sehr viel auch mit Psychologie, mit den Menschen und mit Wissenschaft, weil man von dort seine Inspirationen bekommt." Besonders schön sei: "Am Ende des Semesters hat man ein Modell in der Hand und man sieht ganz genau, was man gemacht hat." Mode habe etwas mit Gefallen und Trends zu tun. "Das ist schwierig, weil jeder Mensch ein anderes Empfinden von Ästhetik hat und jedem etwas anderes gefällt", erklärt Wisgalla, die sich viel mit den Menschen beschäftigt. Die Erkenntnisse nutzt sie für die Mode.