"Tempo runter, bitte!" - 50 Plakate für mehr Verkehrssicherheit

Verkehrswacht Reaktion auf hohe Unfallzahlen 2018

Marienberg. 

Marienberg. Mit einer neuen Aktion will die Gebietsverkehrswacht Mittleres Erzgebirge für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Profitieren sollen davon die Mädchen und Jungen, die Kita-Einrichtungen besuchen. Vor diesen werden nämlich nun große Plakate angebracht, auf denen geschrieben steht: "Tempo runter, bitte!"

Vielleicht wird das Projekt für ganz Sachsen ein Zeichen setzen

Acht Meter breit und 80 Zentimeter hoch sind die gelben Plakate, die man einfach nicht übersehen kann. 50 Stück wurden produziert, denn vor jeder Kita im mittleren Erzgebirge soll eins an der Straße platziert werden. Womöglich müssen noch mehr Exemplare hergestellt werden, denn Stephan Heiße hofft, dass dieses Pilotprojekt für ganz Sachsen ein Zeichen setzt. "Aufgrund der hohen Unfallzahlen in Sachsen 2018 haben wir uns Gedanken gemacht", erklärt der Leiter der Gebietsverkehrswacht.

"An Verkehrszeichen hält sich nun mal nicht jeder"

Angelehnt an die Plakate, die stets zu Schuljahresbeginn an Grundschulen aufgehangen werden, kam dann die zündende Idee. An den Kitas sollen die Warnbanner das ganze Jahr über hängen. Eine gute Idee, wie auch Rolf Dittrich, der Leiter des Marienberger Polizeireviers findet: "An Verkehrszeichen hält sich nun mal nicht jeder."