Thalheim nutzt "Magie des Lichts"

Einkaufsnacht Gebäude in der Innenstadt werden bunt angestrahlt

Thalheim. 

Thalheim. In den Straßen von Thalheim sind in diesen Tagen Lichtinstallationen zu beobachten. Warum diese aufgestellt worden sind? Sie sind Teil der 10. Thalheimer Einkaufsnacht am 26. September, die unter dem Motto "Magie des Lichts" steht. "Wir haben versucht, Geschäfte oder auch Hecken, Bäume und Sträucher in der Nähe von Geschäften, die bei der Einkaufsnacht mitwirken, zu beleuchten. Einfach um Aufmerksamkeit zu erzeugen", erklärt Wiebke Arnold von der Stadtverwaltung Thalheim. Man habe überlegt, wie man das Leben in der Stadt sichtbarer machen kann. Die Idee mit dem Licht habe sich entwickelt. Insgesamt sind es 28 Leuchtkörper, die von der Stadt Thalheim zusammen mit Lichterketten und Pavillons über ein Förderprogramm beschafft worden sind. Fast alle Leuchten sind bereits aufgeteilt in der Innenstadt. Nach der Einkaufsnacht soll die Beleuchtung zurückgebaut werden. Seitens der Stadt hat man vor diese auch bei anderen Events zu nutzen. Eigentlich ist diese Beleuchtung so installiert, dass sie mit der Straßenbeleuchtung an und ausgeht. Aktuell testet man aus, ob der eingebaute Timer so funktioniert, wie man sich das seitens der Stadt vorstellt. Anwohner, die sich durch die Strahler extrem geblendet fühlen in ihrer Wohnung, können sich direkt in der Stadtverwaltung wenden. Mehr dazu unter 03721/ 26226.