Thalheimer Fachklinik plant Vergrößerung

Fachklinik Eine Mensa und 20 Appartements sollen entstehen

Thalheim. 

Thalheim. Die EUBIOS Reha-Fachklinik in Thalheim hat ihren Schwerpunkt auf die Therapie von sprech- und sprachgestörten Kindern und Jugendlichen im Alter von vier bis 18 Jahren gelegt. Es gibt nur drei Kliniken dieser Art in ganz Deutschland, daher ist der Bedarf sehr groß. Die 90 Therapieplätze in der Thalheimer Klinik sollen aufgrund dessen durch einen Neubau auf 110 Plätze erweitert werden. "Im Zuge der neuen Appartements soll auch eine neue Mensa mit über 150 Sitzplätzen gebaut werden. Im Frühjahr möchten wir mit dem Bau beginnen, die Mensa soll bereits im Januar 2021 fertig sein", sagt Frank Hauschild, der Geschäftsführer der Klinik.

Im Januar 2022 sollen schließlich die ersten Kinder und Jugendlichen das neue Apartment nutzen können. Die Kosten für die neue Mensa belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro. Das neue Appartement wird 3,5 Millionen Euro kosten. Mit der Zuwegung und dem Bau der Außenanlagen wird das Bauprojekt insgesamt 5,8 Millionen Euro kosten. Die EUBIOS Reha-Fachklinik hat insgesamt drei Standorte, die größte Klinik ist die in Thalheim.

Immer mehr Kinder und Jugendliche benötigen Behandlung

Der Reha-Aufenthalt für Kinder und Jugendliche dauert in der Regel 32 Tage. Die Hauptleistungen werden von den Rentenversicherungen und Krankenkassen getragen. In einem Jahr werden rund 1200 Kinder in der Thalheimer Klinik behandelt. "Der Bedarf ist in den letzten Jahren so stark gestiegen, dass wir uns nicht sicher sind, ob wir dem mit dem Neubau gerecht werden können", sagt Frank Hauschild.

Die Fachklinik in Thalheim gibt es seit 2001. Insgesamt sind rund 120 Mitarbeiter dort beschäftigt. Im Zuge des Neubaus soll allerdings auch der Standort in Grünhain-Beierfeld geschlossen werden.