The Firebirds begeistern mit Burlesque Show Aue

Konzert Unterstützung von "The Pearlettes" im Kulturhaus

"The Firebirds" haben Unterstützung bekommen vom Gesangstrio "The Pearlettes". Foto: Ralf Wendland

Aue. Stehen "The Firebirds" auf der Bühne, liefern die Musiker eine perfekte Show ab, mit Animation und purer Spiellust. Die Band versteht es, mit einer eigenen Version des Rock'n'Roll-Sounds der 50er und 60er Jahre, für Stimmung und gute Laune zu sorgen. "The Firebirds", das sind fünf smarte Herren aus Leipzig, die ihr Publikum mit einer Mischung aus interpretierten Klassikern, A-cappella-Passagen und Comedy-Einlagen überzeugen. Die Showband, die jetzt seit 26 Jahren auf der Bühne steht, liefert zeitlos gutes Entertainment.

Die Firebirds Burlesque Show ist gestern Abend im Kulturhaus in Aue gelaufen. Gäste haben sich dabei auf eine Zeitreise der exquisiten Art begeben. Bei der Firebirds Burlesque Show schwingen ein Hauch von Frivolität, Nostalgie und Sinnlichkeit mit. Europas erfolgreichste Burlesque-Revue "The Petits Fours" mit dem Schweizer Pin-up-Model "Zoe Scarlett", der tanzenden "Mademoiselle Kiki La Bise" und der italienischen Stil-Ikone "Rita Lynch" - verschmelzen in der Show mit "The Firebirds", einer der heißesten Rock'n'Roll Formationen Deutschlands.

"Aue war die finale Station"

Das Gesangstrio "The Pearlettes" ergänzt das Ganze. Shows gab es in Sachsen unter anderem bereits in Chemnitz, Leipzig und Dresden. Konrad Schöpe gehört zu den Firebirds. Er sagt: "Aue war jetzt die finale Sachsen-Station." Heute gastieren "The Firebirds" in Halle und dann geht die Tour durch Deutschland weiter. Die Burlesque-Show mit der man jetzt auf der Bühne steht, ist bereits die vierte. "Es gibt jedes Jahr eine neue Show, mit neuen Choreografien", erzählt Konrad Schöpe.

"The Firebirds" sind eine klassische Rock 'n' Roll Band. Mit Burlesque meets Rock 'n' Roll geht man einen besonderen Weg. "Es sind zwei Kunstformen, die wir miteinander verquicken", ergänzt Schöpe. Im Kulturhaus in Aue waren die Musiker jetzt zum zweiten Mal, zuletzt vor sechs Jahren mit einer Musical-Show.