Theaterfest läutet neue Spielzeit ein

Kunst Neues Programm beginnt im September

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Es ist die 126. Spielzeit, die am 15. September im Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz mit einem großen Fest rings ums Theater beginnt. Damit fällt der Startschuss für das Programm 2018/2019, das mit Vielfalt und neuen Stücken glänzt. Auf dem Spielplan stehen zehn Premieren auf der Hauptbühne, zehn Philharmonische Konzerte, glanzvolle Ballabende aber auch Kirchenkonzerte und Lesungen. Wie immer gibt es ein breites Angebot im Kinder- und Jugendtheater. Dazu gehören Theater im Klassenzimmer, Schultheatertage und Schülerkonzerte, Poetry Slam, Einführungen und Publikumsgespräche, eine "lange Nacht des Gegenwartstheaters" zum Thema Heimat, ein abwechslungsreiches Programm auf der Studiobühne sowie Klassik am Nachmittag.

Das hält die neue Spielzeit bereit

Dazu informiert Chris Brinkel als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit: "Zu den Highlights der neuen Saison gehören neben einem neuen Streich der Olsenbande, 'Der große Theatercoup', das Musical 'Annie get your gun!' von Irving Berlin, Giacomo Puccinis große Oper 'Tosca' und der schönste Aufruf zur Toleranz der sich in der deutschen Literatur finden lässt, Lessings 'Nathan der Weise' sicher auch das Rock-Musical 'Grimm!' von Thomas Zaufke und Peter Lund. Das Musical wird seit seiner Uraufführung 2014 in Graz landauf und landab gespielt und seine Fangemeinde wird ständig größer."

Als traditionelles Weihnachtsmärchen lädt "Peterhans Mondfahrt" von Gerdt von Bassewitz zum Träumen ein. Es ist ein Weihnachtsmärchenspiel für die Allerkleinsten von Wilhelm Kienzl mit dem schönen Titel "In Knecht Ruprechts Werkstatt". Komplettiert wird das Programm von Carl Millöckers Operetten-Klassiker "Der Bettelstudent" und dem Schauspiel "Der Gott des Gemetzels" von Yasmina Reza, der meistgespielten Theaterautorin der Gegenwart. Außerdem bringt Intendant Ingolf Huhn nach knapp 170 Jahren die Komische Oper von Albert Lortzing "Zum Großadmiral" zum ersten Mal zurück auf eine Bühne. Ab Frühjahr 2019 wird dieses Stück zu sehen sein.