Theatergruppe probt für neues Stück

Auftritt "Borgschdorfer Klatschguschn" bieten Bühnenschmaus

theatergruppe-probt-fuer-neues-stueck
Die Tanzmädels der "Borgschdorfer Klatschguschn" bereichern das neueste Stück mit drei Tänzen. Foto: ERZ-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Burkhardtsdorf. Die "Borgschdorfer Klatschguschn" bereiten derzeit ihr mittlerweile 13. Theaterstück mit dem Titel "Weil mer Arzgebirger sei" vor. "Die Premiere findet am 05. Mai um 19 Uhr in der Eurofoam Arena in Burkhardtsdorf", berichtet Jan Steinert, der seit November 2016 Vorsitzender der Theatergruppe ist.

Weitere Vorstellungen finden am 22. und 29. September zur selben Zeit statt. Letztere Veranstaltung ist bereits ausverkauft, für die Anderen gibt es noch wenige Restkarten. Interessierte können sich unter der Telefonnummer 03721/20057 an Petra Aigner wenden oder per E-Mail an karten@klatschguschn.de Tickets sichern.

Die Veranstaltung dauert zwischen drei und vier Stunden, der Eintrittspreis liegt bei 25 Euro. Zu dem Stück gibt es außerdem für die Besucher ein 3-Gänge-Menü.

Selbst geschneiderte Kostüme

Das neue Stück handelt von verschiedenen erzgebirgischen Persönlichkeiten wie Barbara Uthmann, Anton Günther, Karl Stülpner, Arthur Schramm und dem Holzmichl, die in die Neuzeit versetzt werden. "Es geht um die Vorbereitungen für ein Dorffest von Burkhardtstann zum 500-jährigen Jubiläum", erzählt der 25-Jährige.

Die Geschichtenerzähler sind zwei Journalistinnen, die über das Fest berichten wollen. "Mit dabei sind auch acht Tanzmädels, die das Stück mit drei Tänzen bereichern werden sowie sieben Kinder von Vereinsmitgliedern", sagt der Kemtauer. Insgesamt werden 33 Akteure auf der Bühne stehen.

Die Kostüme werden dabei außerdem selbst geschneidert und das Bühnenbild selbst gebaut. Die "Borgschdorfer Klatschguschn" gibt es bereits seit 2006. Aktuell hat der Verein 42 Mitglieder vom Schul- bis zum Seniorenalter.