Theaterprofis helfen dem Nachwuchs

Kultur Kindertheatergruppe studiert neues Märchen ein

Thum. 

Im Thumer Freizeit- und Familienzentrum (Ffz) ist wieder einmal Action angesagt. Das neue Weihnachtsmärchen steht an und dafür probt die Integrative Kindertheatergruppe nun schon seit Monaten. In diesem Jahr studieren die zehn Darsteller zwischen 13 und 15 Jahren sowie die 14 Kinder der Tanzgruppe das Märchen "Die Schöne und das Biest" ein. Ffz-Chefin Elke Bästlein ist stolz auf ihre professionelle und bühnenreife Theatertruppe und sagt: "Die Texte wurden wieder eigens auf die Kinder geschrieben und aufgepeppt. Auch die Kulissen haben wir in bewährter Weise selbst gebaut. Für die Choreografie der Tänzer setzt sich Cecilia Weinagrdt ganz besonders ein, denn dem 16-jährigen Mädel macht das einfach Spaß und sie arbeitet gern mit kleineren Kindern." Doch auch vom Dramatischen Verein Thum erhält die Kindertheatergruppe Unterstützung. Conny Bärthel und die Vereinsvorsitzende Kristin Schädlich sind Profis im Schminken und Frisieren. Die zwei Frauen sorgen dafür, dass die jungen Schauspieler perfekt aussehen. Außerdem spendete der Dramatische Verein dem Kindertheater 725 Euro. Dazu meint Kristin Schädlich: "Bei unseren Aufführungen haben wir ein großes Schild angefertigt, dass wir die Kinder unterstützen möchten. So kam das Geld durch Spenden der Besucher und Vereinsmitglieder zusammen. Wir sind der Meinung, als Theatertruppe sollten wir auch den Nachwuchs fördern. Und immerhin leistet die Kindertheatergruppe eine tolle Arbeit." Elke Bästlein weiß auch schon, was sie mit dem Geld anfangen wird: "Wir können es für die Saalmiete, die Theatertechnik und kleine Präsente für die Darsteller nutzen." Zu ihrem Stück "Die Schöne und das Biest" lädt die Theatertruppe am 2. Dezember um 16 Uhr sowie am 18. und 21. Dezember um 10 Uhr in das Thumer Volkshaus ein.