• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Tierheim: Vierbeiner werden zu Fernsehstars

Fernsehen MDR war für "Tierisch-Tierisch" vor Ort

Bockau. 

Bockau. Im Tierheim in Bockau haben Hunde, Katzen, Vögel und Kleintiere ein Zuhause gefunden. Einige der Vierbeiner werden jetzt zu Fernsehstars. Das MDR-Fernsehen hat mit zwei Kamerateams vor Ort für die Sendung "Tierisch-Tierisch" gedreht. Die Sendung gibt es im kommenden Jahr seit 25 Jahren. Das Format ist eine der ältesten MDR-Sendungen überhaupt. Die Folge, die in Bockau gedreht worden ist, ist die Nummer 1029. Regisseur Axel Müller-Hönow und Moderatorin Uta Bresan sind von Beginn an dabei.

Müller-Hönow erklärt: "Wir gehen immer in Tierheime des Sendegebietes und helfen bei der Tiervermittlung. Das Besondere ist, dass Anrufe auch von weiter herkommen. Es gibt Fälle, wo Leute zig Kilometer fahren, um ein Tier zu sich zu nehmen." Die Sendung habe eine starke emotionale Wirkung. Es geht neben der Vermittlung auch um das ganze Thema Tierschutz. Dem Ganzen biete man eine Plattform. Die Zahlen sind nicht belegbar, aber Axel Müller-Hönow schätzt, dass in den letzten Jahren, seit es die Sendung gibt, rund 7000 Tiere vermittelt werden konnte.

Spaß mit den Vierbeinern

Im Sendegebiet, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es etwa 100 Tierheime, weiß Müller-Hönow. Im Jahr komme man auf gut 40 Sendungen. Während der Dreharbeiten erleben die Leute vom Fernsehen schon so manchen Spaß mit den Vierbeiners. "Man will es nicht glauben, aber das gefährlichste war ein Meerscheinchen-Biss", erinnert sich der Regisseur. Einer seiner Kollegen war deshalb zwei Wochen krankgeschrieben. Für das Tierheim in Bockau bedeutet die Sendung Aufmerksamkeit. Die Verantwortlichen vor Ort brauchen jede Unterstützung, die sie bekommen können, um den Tieren ein schönes Zuhause geben zu können.

Für die Vierbeiner, die in der Sendung mitwirken, waren die Dreharbeiten eine schöne Abwechslung, sie waren voll bei der Sache, als ob sie verstehen, um was es geht. Jetzt ist man in Bockau gespannt, wie die Sendung ankommt bei den Zuschauern. Die Sendung, die in Bockau aufgenommen worden ist, wird am 5. Dezember, 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen ausgestrahlt.



Prospekte