• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Tischler: "Jedes Baumhaus ist ein Unikat"

freizeitbau Eigene Kreativität fließt frei mit ein

Neukirchen. 

Neukirchen. Mindestens 300 Arbeitsstunden investiert Axel Bayer in seine extravaganten Baumhäuser. "Der Kunde gibt mir lediglich die Fläche, die Höhe und die Anzahl der gewünschten Spielgeräte vor. Anschließend fertige ich daraus eine grobe Skizze und kaufe ein paar Holzstämme ein. Die meisten Einfälle und Ideen habe ich dann meist erst auf der Baustelle. Zurechtgeschnitten wird alles erst vor Ort", sagt der Chemnitzer. Ihm sei es wichtig, dass seine Baumhäuser am Ende natürlich aussehen. Zu seinen Highlights gehören Exemplare im Stil von "Der Herr der Ringe". "In der Natur gibt es nämlich keine rechten Winkel", so Axel Bayer.

Die Preise für ein Baumhaus beginnen ab 10.000 Euro. Axel Bayer gründete seine Firma im Jahr 2014. Bis dahin betrieb er lediglich einen Ladenumbau für Einzelhandelsketten. Für Tischlerarbeiten musste er immer auf Fremdfirmen zurückgreifen, wodurch ihm die Flexibilität fehlte. Irgendwann entschied er sich deshalb dazu, eine eigene Tischlerei aufzumachen und fand in Neukirchen ein günstiges und passendes Grundstück. Obwohl er selbst gelernter Tischler ist, musste er, um seinen Betrieb Tischlerei nennen zu dürfen, noch einen Meister einstellen. "Spezialisiert haben wir uns auf die Holzbearbeitung mit CNC-Technik, um Kundenaufträge schneller, günstiger und flexibler zu bearbeiten sowie wettbewerbsfähiger zu sein.

Dabei handelt es sich um eine computerunterstützte Art der Holzbearbeitung mit Hilfe von Maschinen", sagt Axel Bayer. Momentan liegt das Hauptaugenmerk der Firma auf individuellem Möbeldesign. In ferner Zukunft möchte der Tischler auch seine eigene Möbellinie mit minimalistischem, geradlinigem Design, welches lediglich mit Steckverbindungen zusammengebaut wird, auf den Markt bringen. "Jedes Stück soll wandelbar sein, um beispielsweise aus einem Regal einen Tisch zu machen", sagt Axel Bayer. Die Möbel sollen für Menschen mit kleinem Geldbeutel erschwinglich sein.



Prospekte