• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Toiletten-Häuschen wird unweigerlich zum Blickfang

Realisierung Neues öffentliches WC auf Neustädteler Markt

Neustädtel. 

Neustädtel. Lange hat man darüber diskutiert und seitens der Anwohner, der Händler und Gewerbetreibenden im Ort gab es nicht nur positive Stimmen, was das Vorhaben der Stadt Schneeberg angeht. Viele haben die Frage nach der Sinnigkeit gestellt und haben gleichzeitig auch Bedenken in der Form geäußert, was die Ordnung und Sauberkeit angeht, wenn die Anlage in Betrieb ist. Immerhin steht das Toiletten-Häuschen mitten auf dem Markt und wird unweigerlich zum Blickfang, wenn man durch Neustädtel fährt.

115.000 Euro für menschliche Bedürfnisse

Das Toiletten-Häuschen ist ein silbergrauer Kasten, containerähnlich. Zum Hintergrund sagt Schneebergs Bürgermeister Info Seifert: "Seitens der Bevölkerung gab es schon lange und immer wieder die Forderung nach einer öffentlichen Toilette in Neustädtel. Und dem sind wir jetzt nachgekommen." Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sind auf rund 115.000 Euro. Die Baumaßnahme hat sich über einige Wochen hingezogen.

Im Auftrag der Stadt Schneeberg hat die ortsansässige Firma Windisch die Grundlage geschaffen, um ein Toiletten-Häuschen aufstellen zu können. Man hat das Fundament gelegt und die Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Strom entsprechend angelegt. Nachdem das Toiletten-Häuschen pünktlich Ende Juni angeliefert und montiert worden ist, konnte man den Zeitplan einhalten. Mit der Fertigstellung aller Arbeiten hatte man auf Ende Juni, Anfang Juli kalkuliert. Doch nutzen kann man die öffentliche Toilette aktuell noch nicht. Derzeit ist auf dem modernen Display des Toiletten-Häuschen zu lesen "Außer Betrieb". Doch das soll sich zeitnah ändern.



Prospekte