Tonis Chance für Rookies Cup

Motorsport ADAC bringt Motorrad-Talente auf große Bühne

Toni Erhard vom Erhard-Racing-Team aus Pöhla ist aufgrund des 2. Gesamtranges im Junior Cup seit Mittwoch nach Silverstone unterwegs zu den KTM World-Finals.

Die Top-Five wurden zum KTM Superfinale nach Silverstone, England, eingeladen. Die drei besten Piloten dürfen zur Sichtung des Red Bull MotoGP Rookies Cup. Kaum ist das letzte Rennen der Saison auf dem Hockenheimring vorbei, steht für die besten fünf Piloten der Gesamtwertung im ADAC Junior Cup powered by KTM schon das nächste Highlight auf dem Programm. Am kommenden Wochenende treten die Top-Five im Rahmen der britischen Superbike-Meisterschaft in Silverstone gegen die internationale Konkurrenz an. Toni Erhard fuhr in Hockenheim auf die Pole Position und sicherte sich zum Finale den besten Startplatz und fährt zum zweiten Mal von der besten Position. In den beiden 25minütigen Zeittrainings hatte Toni Erhard (14) jeweils knapp die Nase vorn. "Alles hat richtig gut geklappt, mein Bike war gut abgestimmt und ich hatte viel Spaß", sagt der Pole-Mann strahlend. Erhard ist ebenso begeistert und erklärt: "Für mich bedeutet diese Chance sehr viel. Ich bin selbst überrascht, dass ich in meinem ersten Jahr im ADAC Junior Cup powered by KTM so weit gekommen bin. Ich freue mich auf das Auswahlevent, weiß aber auch, dass es durch die Konkurrenz aus der ganzen Welt sehr schwierig ist, einen Platz im Red Bull MotoGP Rookies Cup zu erhalten." Der ADAC Junior Cup powered by KTM wurde mit dem Beginn der Saison 2014 erstmals auf KTM RC390 Cup Maschinen gestartet.