Totalausfall in "Äppelkammer"

Vereine im BLICK Heimatverein Dittersdorf und seine "Maarguschn"

Der Heimatverein "Liederhain" Dittersdorf gehört mit seinem Mundarttheater "De Maarguschn" zu einem Geheimtipp in der Region. In seiner Satzung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, das alte Kriegerdenkmal im Ort zu pflegen und mit der Sammlung und Pflege des alten Kulturgutes die Chronik zu bereichern. Neben der Verschönerung des Ortes und dem Erhalt und der Pflege des Liedgutes gehört auch die Durchführung von sportlichen und kulturellen Veranstaltungen zu den selbstgesteckten Aufgaben. Dazu gehörte am 10. Oktober die Aufführung des neusten Theaterstückes "Dor Totalausfall" in der Spielstätte "Äppelkammer", die bis auf den letzten Platz gefüllt war. Federführend war Klaus Müller, der mit seinen Erfahrungen von der 1. Klasse bis heute, wie er schmunzelnd durchblicken ließ, das mittlerweile achte bühnenreife Stück verfasste. "Wer hätte gedacht, als wir 2009 die Idee hatten, Theater zu spielen, dass es so ein großer Erfolg werden würde. Der Anfang war nicht leicht. Wir fragten uns: Wie geht man an so eine Sache ran? Aber mit Fleiß, ganz viel Spaß und Liebe zum Spiel haben wir es geschafft", blickt Klaus Müller zurück. Ein dankbares Publikum sitzt regelmäßig auf den Stühlen in der "Äppelkammer" und die Lachsalven, die den Laienkünstlern entgegenschallen, bestätigen. den Nerv der Zeit stets zu treffen. Der Grad der Beliebtheit geht beständig nach oben.

Das neue Stück zeigt die Folgen einer durchzechten Nacht und was man sich einbrocken kann, wenn man den Mund zu weit aufreißt. Die Folgen sind Nordic Walking und Kochkurs für Männer, während sich die lieben Frauen mit Saunagängen und Streicheleinheiten verwöhnen. Wer Lust bekommen hat, "De Maarguschn" in Aktion zu erleben, der sollte unter Tel. 03771/391399 Kontakt aufnehmen.