• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Touren mit der Lok zwischen zwei Lockdowns

eisenbahner Frank Menzel setzte für seine Gäste auch 2020 alle Hebel in Bewegung

Zwönitz/Region. 

Zwönitz/Region. Wer Frank Menzel kennt, weiß, dass er ein "Eisenbahner mit Leib und Seele" ist, der alles dafür tut, um seinen Gästen während der Erlebnistouren mit der Erzgebirgsbahn den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

"Als im Frühjahr der erste Lockdown verhängt wurde, war das ein Schock. Fiel doch die Entscheidung zu einem Zeitpunkt, wo wir gerade den Start in unsere Frühjahrs-Hauptsaison vollziehen wollten. An dem folgenden Wochenende hatten wir zwei ausgebuchte Züge mit mehreren hundert Menschen, welche sich alle freuten, nach den langen Wintermonaten wieder etwas erleben zu können." Doch sofort war eines klar: Die Fahrten werden nicht abgesagt, sondern nur verschoben. Dank des familiären Zusammenhalts und der Unterstützung der Kooperationspartner von der Erzgebirgsbahn und der Press GmbH, konnten alle verschobenen Fahrten bis September durchgeführt werden. " Wir waren mit der Bahn zu einer Mehrtagestour an der Ostsee und sogar der Alpen-Express nach Tirol konnte 2020 rollen. Wir sehen uns ja auch als Werbebotschafter für das Erzgebirge mit der Erzgebirgsbahn-Königin an Bord", so Menzel. Nachdem sich im Sommer das gesellschaftliche Leben wieder etwas normalisiert hatte, habe er im Traum nicht gedacht, dass im Herbst nochmals so ein harter Lockdown bevorsteht.

Zweiter Lockdown machte Pläne zunichte

Doch der zweite Lockdown schlug mit voller Wucht zu. "Es ist nicht irgendeine Zeit, sondern eben die Weihnachtszeit. Die romantischen Licht'l-Fahrten können nur zur Weihnachtszeit angegangen werden", bedauert Frank Menzel. Doch auch diese schwere Zeit wird vorübergehen.

Und der optimistisch eingestellte Frank Menzel blickt bereits voraus: "Die Planungen für 2021 laufen auf Hochtouren. Hier wird es auch einige neue Formate unserer Erlebnistouren geben, auch der Alpenexpress rollt wieder nach Tirol. Und wir hoffen, dass es uns gelingt, zu Ostern einen Zug ins Erzgebirge zu schicken." Mehr dazu online unter www.erzgebirgsstuebl-dorfchemnitz.de.