Traditionsturniere in Schneeberg

Turnen Auch ohne Medaille hat Victoria Grimm etwas gewonnen

Schneeberg. 

Die Turnerinnen des SV Schneeberg setzen ihr Traditionen fort: so hat man jetzt in der Turnhalle des Herder-Gymnasiums das 17. Gottlieb-Heinrich-Dietz-Gedenkturnen im Pflichtbereich ausgetragen und am gleichen Tag das 11. Silberstrompokalturnen. Im Pflichtbereich hat man zwei Medaillen geholt: jeweils Silber gab es für die Teams der Altersklasse bis 7 Jahre und der Altersklasse 10/11. Die Schneeberger Kür-Turnerinnen haben in der LK2, 14-18 Jahre überzeugt. Dort hat Nathalie Hartmann vor Leonie Grimm und Sina Schmidt gewonnen. In der LK4 14-18 Jahren gewann Josephine Höll Silber und Klara Schahan Bronze. Gold, Silber und Bronze holten die Gastgeberinnen zudem in der LK3, 14-18 Jahre durch Francis Engelhardt, Linda Windisch und Pauline Becher. Vitoria Grimm hat erstmalig Kür geturnt. "Es läuft leider nicht so gut", ärgert sich die 10-jährige, die bisher immer erfolgreich bei Wettkämpfen war: "Meine Übungen versuche ich so gut es geht zu turnen." Zwar hat die junge Sportlerin, die Platz sieben belegte, diesmal keine Medaille gewonnen, aber einiges an Wettkampf-Erfahrung.