• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Trafohäuschen in Zschorlau muss weichen

Maßnahme Mittelspannungsleitung wird verlegt

Zschorlau. 

Zschorlau. Es ist bunt gestaltet mit Blumen, Wiese und einem Heißluftballon am Himmel - das Trafohäuschen, dass gegenüber der Oberschule in Zschorlau steht. Aus dem ursprünglich tristen, grauen Kasten hatten Schüler der Oberschule im Rahmen eines Projektes 2018 mit professioneller Unterstützung einen echten Hingucker gemacht. Und jetzt? Wie Zschorlaus Bürgermeister Wolfgang Leonhardt sagt, plant die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom in Zschorlau Bauarbeiten in der August-Bebel-Straße und der Schulstraße, die im August beginnen sollen.

Mehrspannungsleitung soll verlegt werden

Es soll eine Mittelspannungsleitung verlegt werden, wie Leonhardt sagt. Und in diesem Zusammenhang muss das Trafohäuschen weichen. "Es tut uns im Herzen weh, gerade weil das Trafohäuschen von Schülern mit gestaltet worden ist, aber leider können wir den Abriss nicht verhindern", bedauert Wolfgang Leonhardt. Damit verschwindet ein Farbtupfer vor der Schulstraße. Während der Baumaßnahmen wird im betreffenden Bereich auch zu Verkehrseinschränkungen. Auch mit Stromabschaltungen, die rechtzeitig bekanntgegeben werden, muss im Zuge der Maßnahme in der August-Bebel-Straße und der Schulstraße, gerechnet werden.