Trainer der Gelenauer Ringer inspiriert mit seinen Internet-Videos die junge Generation

Sport Online-Kurse motivieren viele Kinder

Gelenau. 

Gelenau. Wie überall ruht auch bei den Ringern des RSK Gelenau der Sport. Deren Trainer Björn Lehnert gibt aber weiterhin alles dafür, andere zur sportlichen Bewegung zu animieren. Um seine Athleten muss sich der gebürtige Zschopauer dabei nicht kümmern. "Sie halten sich mit Challenges fit", sagt der 39-Jährige, der stattdessen den Fokus auf den Nachwuchs richtet. Kein Wunder, betreibt er doch in Zwickau eine Kindersportschule. Mit seinem neuen Angebot erreicht er aber nicht nur Mädchen und Jungen einer bestimmten Region, sondern des gesamten Erzgebirges. Womöglich lassen sich sogar Kinder aus ganz Deutschland von den Videos inspirieren, die Lehnert zusammen mit seinem Sohn Nolan erst gedreht und dann ins Internet gestellt hat. Obwohl der Junior erst drei Jahre alt, zeigt er sich darin schon erstaunlich fit und beweglich. Er macht Übungen vor, die möglichst viele andere Kinder nachmachen sollten.

 

Angefangen hat im März alles mit einer Rolle Klopapier. "Das war ja eine Art Symbol für die derzeitige Krise", sagt Björn Lehnert. Aber der Sport-Experte zeigte, wie man ein solches Produkt zu einem vielseitigen Sportgerät umfunktionieren und damit Spaß verbreiten kann. 1400 Personen ließen sich bei Youtube von diesem Video inspirieren. Inzwischen folgten fünf weitere, in denen lustige zugleich aber auch anspruchsvolle Übungen mit Luftballons oder Zeitungen dazu kamen. "Auch Kinder-Yoga war dabei. Außerdem haben wir Brettspiele mit Bewegungsaufgaben verbunden", erklärt der Trainer, der sich für seine siebente Einheit ein Sprungseil als Sportgerät ausgesucht hat. "Es geht aber auch mit einem Schal oder einer Schnur", so Lehnert. Selbst damit lassen sich Formen legen, über die balanciert wird, oder Hindernisse bauen, über die gesprungen wird. Mit seinen Videos will der 39-Jährige in erster Linie Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren erreichen, "aber mitmachen kann eigentlich jeder".