• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Transparenz und Sicherheit sind uns wichtig"

Prädikat Datenschutz-Siegel für Lauterbacher Dental-Labor

Lauterbach. 

Lauterbach. Für Wolfgang Jasper, Geschäftsführer der Dental-Labor Jasper GmbH im Marienberger Ortsteil Lauterbach, war der vergangene Dienstag ein besonderer Tag. Seinem Unternehmen wurde als erstem in Sachsen das Siegel "Datenschutz geprüft" verliehen. Dazu war Rechtsanwältin Judith Behra von der Mitteldeutschen Zahntechniker-Innung aus Berlin angereist. "Wir freuen uns natürlich sehr darüber, haben uns im Vorfeld aber auch um diese Zertifizierung bemüht. Das war schon einiges an Aufwand. Uns war und ist es aber wichtig, die geforderten Richtlinien einzuhalten und auch nach außen hin zu dokumentieren, dass der Datenschutz bei uns sehr ernst genommen wird", erklärte Wolfgang Jasper.

Geschäftsführer ist stolz auf die Auszeichnung

Zu den Kriterien, die in seinem Hause streng eingehalten werden zählen unter anderem, dass auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachen Datenschutz geschult und auf das Datengeheimnis verpflichtet sind, dass für die digitale Kommunikation mit Zahnarztpraxen sichere Verbindungen existieren und dass die technischen und organisatorischen Maßnahmen den Risiken der Verarbeitungstätigkeiten entsprechen und dokumentiert sind. In der Dental-Labor Jasper GmbH fungiert zudem eine Datenschutzbeauftragte.

Von der Innung das Siegel erhalten zu haben, macht Herrn Jasper schon etwas stolz. "Ich bin aber auch stolz, selbst Mitglied der Innung zu sein. Sie ist der freiwillige Zusammenschluss von selbstständigen Zahntechniker-Meistern und macht sich für die berufspolitische Interessenvertretung der gewerblichen Dental-Labore stark. Alles was dort positiv entschieden wird, kommt uns Mitgliedsbetrieben zugute. Allerdings profitieren auch Betriebe ohne Mitgliedschaft davon. Das finde ich persönlich unfair gegenüber jenen, die sich für Verbesserungen ins Zeug legen.



Prospekte