Traumberuf im Wasserwerk?

Unternehmen Schüler können sich die Wasserwerke Westerzgebirge anschauen

traumberuf-im-wasserwerk
Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg. Lucian Kreyßel, Nils Bauer und Pascal Kluger (v.l.) gehörten am Donnerstag zu den 110 Schülern, die im Rahmen der Woche der offenen Unternehmen bei den Wasserwerken Westerzgebirge in Schwarzenberg die Möglichkeit nutzten, sich über die angebotenen Berufe zu informieren.

Vielfältige Möglichkeiten bei den Wasserwerken Westerzgebirge

"Anhand einer Schiebersteuerung, die von Lehrlingen gebaut wurde, konnten sich die Teilnehmer ein Bild davon machen, welche vielfältigen Möglichkeiten zum Beispiel eine Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Abwassertechnik oder für Betriebselektronik von der Theorie bis zur praktischen Anwendung bei uns hat", sagte Geschäftsführer Frank Kippig, der die Erläuterungen dazu vermittelte und betonte: "Wichtig ist zu wissen, dass es bei uns die Möglichkeit gibt, über ein Praktikum von einem Tag bis zu einer Woche einmal reinzuschnuppern, um für sich die Frage auszuloten, ob die von uns angebotenen Berufe den eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht."