Traumhafter Winterlandschaft droht Tauwetter

Wetter Silvesternacht wird die Wärmste seit Jahren - selbst auf dem Fichtelberg wird es tauen

Foto: Bernd März

Schlettau. Winter ade! Pünktlich zum Jahreswechsel stellt sich die Großwetterlage um. Mit einer ersten Warmfront kommen heute erste Schneefälle auf. Die Neuschneemengen werden gering sein, nur einige Stunden später folgt eine weitere Warmfront. Mit ihr steigen die Temperaturen deutlich an. Bis auf 2.000 Metern Höhe wird es Tauwetter geben. In Verbindung mit Regen werden die Lifte unterhalb von 900 Metern ihren Betrieb ab dem Neujahr im Erzgebirge einstellen können.

Hochwassergefahr in den Hochgebirgen

Selbst am Fichtelberg wird die Schneedecke arg schrumpfen. Bis Mitte Januar ist kein richtiges Winterwetter in Sicht. An den Alpen und im Schwarzwald kann es durch die Schneeschmelze zu einem größeren Hochwasser kommen, denn neben den warmen Temperaturen kann es bis zu 100 l/qm Regen geben. Die Silvesternacht wird in einigen Regionen die Wärmste seit einigen Jahren werden. Solche Bilder wie heute bei Schlettau dürften demnach vorerst der Vergangenheit angehören.