TSV Geyer macht Motorsport für Groß und Klein möglich

Motorsport Saisoneröffnung auf der MX-Trainingsstrecke am Fernsehturm

Geyer. 

Geyer. Seitdem 2005 das MX-Trainingsgelände im Waldgebiet am Fernsehturm zwischen Geyer und Zwönitz eröffnet wurde, herrscht dort in den Sommermonaten immer samstags zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr reger Trainingsbetrieb von Motorsportlern, zudem am Freitagabend, wenn der Nachwuchs am Gasgriff dreht und zu Fahrmanövern durchs Gelände ansetzt.

Seit Wochen sind die Mitglieder der Sektion Motorsport im TSV Geyer, derzeit sind es 35 Erwachsene und 10 Kinder, unterwegs, um die rund 500 Meter Strecke für die bevorstehende diesjährige Saisoneröffnung am Samstag um 13.00 Uhr angemessen herzurichten. Der Verein als Pächter des städtischen Waldgrundstücks unterhält die Anlage seit 14 Jahren mit Erfolg und großem Engagement. "Die Strecke ist anspruchsvoll, dient aber rein zu Trainingszwecken. Es ist keine Wettkampfstrecke, da wir die dafür erforderliche Breite von 4 Metern nicht zusammenbekommen - die ist einfach zu eng", führt Motorsport-Sektionsleiter Peter Groß aus.

 

"Wir haben uns der Sache gestellt."

 

Er erinnert sich an die Zeit, als der Verein noch auf der Suche nach etwas Passendem für das geplante Motocross-Gelände war. "Die Suche gestaltete sich schwierig, da auch behördliche Auflagen bezüglich des Lärm- und Emissionsschutzes zu erfüllen waren. Fündig wurden wir schließlich unter der Berücksichtigung der Gesichtspunkte hier am Fernsehturm. Ursprünglich sollte an dieser Stelle ein Schießstand entstehen, das hat aber nicht funktioniert. Stattdessen wurde uns der Zuschlag erteilt", erinnert sich Groß, der damit auch der Tendenz entgegenwirken will, illegal mit Motorrädern durch den Wald zu fahren. Rückblickend bilanziert er: "Wir haben uns der Sache gestellt." Das Entgelt für die Streckennutzung beträgt 5 Euro. Wird vereinseigener Kraftstoff benutzt, kommen noch einmal 2 Euro hinzu.

 

 

 

"Kinder bis 14 Jahre können mit einem Elternteil zum Training kommen. Dann steht ihnen 10-mal zum Schnuppern frei, aus dem vereinseigenen Bestand zwischen Motorrad oder Quad zu wählen. Nach 10 Trainingstagen können dann die Eltern entscheiden, ob sie sich privat ein Fahrzeug zulegen. "Wir wollen Kindern die Möglichkeit zum Einstieg in den Motorsport unter sachkundiger Anleitung geben. Dafür haben wir mehrere Kindertrainer, die hundertprozentig hinter ihrer Aufgabe stehen. Sie können Kindern wertvolle Tipps an die Hand geben", so Peter Groß, dessen Verein natürlich die Chancen auf Nachwuchs nutzen will. Das Training für Kinder findet immer freitags um 18 Uhr statt. Kosten hierfür ebenfalls 5 Euro.

Mit der 13. Auflage des Speedhill an der Walthershöhe in Geyer am 24. August unweit des Freizeitbades steht das nächste rasante Event im Programmkalender des TSV Geyer/Abteilung Motorsport.