window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

TTC Lugau holt beim Heimspieltag zwei Siege

Tischtennis Lugauer haben die Hinrunde beendet

Lugau. 

Lugau. Mit einem erfolgreichen Heimspieltag mit zwei Siegen - einem 10:0 gegen Aufbau Schwerz und einem 6:4 gegen den TTC Holzhausen - haben die Tischtennis-Spieler des TTC Lugau die Hinrunde in der Oberliga Mitte beendet. Derzeit stehen die Lugauer auf Tabellenplatz 2. Wobei einige Mannschaften noch Spiele offen haben in dieser Vorrunde. Doch man könne maximal auf Platz drei zurückfallen, sagt der Vereinsvorsitzende Andre Carlowitz.

Zeichen standen von Beginn an gut

Die Zeichen standen von Beginn an gut, dass es beim aktuellen Spiel gegen Aufbau Schwerz ein hoher Sieg werden kann, so Carlowitz. Die Gäste, die seit Saisonbeginn kämpfen, um in der Liga mitzuhalten und die aktuell auf dem vorletzten Platz stehen, sind in Lugau mit zwei Ersatzspielern angereist. Das zweite Spiel gegen Holzhausen beschreibt Carlowitz als Kracher: "Bis zur letzten Runde konnte man nicht sagen, wer gewinnt, weil jedes Spiel eng war." Holzhausen ist gleich durchgestartet und hat nach den Doppeln 2:0 geführt. Auch die dann folgenden Einzelspiele waren auf Messer Schneide. Lugau hat vorgelegt mit drei gewonnen Einzeln. Damit stand es 3:2 für die Gastgeber. Dann hat Holzhausen auf 3:3 ausgeglichen. Den Lugauern ist es im Anschluss gelungen zum 5:3 zu erhöhen, doch Holzhausen hat mit dem 5:4 den Anschluss gehalten. Im letzten Spiel hat Hernán Benjamin Soto Torres für Lugau den Entscheidungssatz im Kampf gegen Manuel Beck äußerst knapp mit 3:2 gewonnen und so für sein Team den Gesamtsieg gesichert. Andre Carlowitz ist hoch zufrieden mit den Spielen der Hinrunde: "Mehr als Platz 2 oder 3 war ohnehin nicht drin." Da die Lugauer mit der Hinrunde durch sind, tangiert sie der Lockdown für Amateur- und Breitensportler in Sachsen nur indirekt. Die nächsten Spiele, dann in der Rückrunde, stehen erst im Januar an.