Turm-Besteigungen bald möglich

Initiative Kirchenbauverein mit Stand der Spenden-Aktion zufrieden

Schneeberg. 

Aufgrund der umfangreichen Sanierungsarbeiten, die an der St. Wolfgangkirche laufen, waren Turm-Besteigungen in den letzten Wochen nicht möglich. Der Kirchenbauverein St. Wolfgang Schneeberg rechnet jedoch fest damit, dass Interessierte das Angebot ab Dezember wieder nutzen und die Aussicht über Schneeberg, gerade in der Adventszeit, genießen können. Der Verein trifft bereits Vorbereitungen dafür. So ist für Samstag ein Arbeitseinsatz geplant. Der Kirchenbauverein hilft mit, den Bergmannsdom in Schneeberg für die Zukunft zu sichern. In diesem Zusammenhang liefen und laufen bis heute verschiedene Aktionen - Eine davon ist die Initiative "Ein Meter Holz für St. Wolfgang". Damit will der Verein die Sanierung des Glockenstuhls unterstützen, die einen nicht unerheblichen Anteil in Fragen Sanierung einnimmt. Rund 100.000 Euro sind für den Glockenstuhl selbst und für den notwendigen Unterbau veranschlagt. Bund und Land, die Stadt Schneeberg und die Landeskirche fördern und unterstützen dieses Projekt mit 90 Prozent. Die restlichen zehn Prozent, in Summe 10.000 Euro, sind ein Eigenanteil, der aufgebracht werden muss. Dort hat die Holz-Aktion des Kirchenbauvereins angesetzt. Worüber sich Thomas Schramm, Vorsitzender des Kirchenbauvereins, freut: "Die Aktion läuft sehr gut. Über die Hälfe haben wir bereits erreicht."