Überall gibt es Niederdorf: Südtirol, Schweiz und Deutschland treffen sich in Sachsen

Treffen Internationales Niederdorftreffen feiert in Sachsen Premiere

Es ist eine echte Premiere das Internationale Niederdorftreffen vom 23. bis 25. August in Niederdorf. Dieses Zusammenkommen ist lange vorbereitet. Niederdorf gibt es wie Sand am Meer, aber meist sind es Ortsteile von Städten. In Europa gibt es genau drei Kommunen, die auf den Namen Niederdorf hören und eigenständig sind, erklärt Stephan Weinrich, Bürgermeister von Niederdorf, dessen Gemeinde zu diesen Kommunen zählt.

In den vergangenen Jahren waren die Schweiz und Italien dran

Neben dem Niederdorf hier im Erzgebirge gibt es ein Niederdorf in der Schweiz bei Basel und ein Niederdorf in Südtirol, Italien. Weinrich hat 2017 angefangen, beide Kommunen zu besuchen - 2017 die Südtiroler und 2018 die Schweizer. "Beide Kommunen habe ich eingeladen." Die drei Orte sind von der Einwohnerzahl her annähernd gleich - das erzgebirgische Niederdorf zählt 1.300 Einwohner.

Die Namensvetter in der Schweiz als auch in Südtirol sind von der Fläche her kleiner, dafür ist die Einwohnerzahl etwas höher. In der schweizerischen Niederdorf sind es etwas mehr als 1.800 Einwohner und das südtiroler Niederdorf liegt bei einer Einwohnerzahl von gut 1.600. Da es ähnliche Größen sind, könne das Treffen und die Begegnung auf Augenhöhe stattfinden, sagt Weinrich.

Darum ist eine Partnerschaft kein primäres Ziel

Eines haben alle drei Kommunen gemein: sie haben aufgrund ihrer Größe schon immer um die Eigenständigkeit kämpfen müssen. Beim Treffen wolle man herausfinden, so Weinrich, welche Gemeinsamkeiten man sonst so hat: "Hintergrund ist ein gegenseitiges Kennenlernen weniger sofort mit der Intension, eine Gemeindepartnerschaft aufzubauen. Das wäre zwar schön, aber es gibt Hindernisse."

Das ist allein schon die große geografische Distanz. Die Entfernung ist beachtlich zwischen den Kommunen - immerhin liegt rund gerechnet jeweils eine Strecke von 800 Kilometern dazwischen. Jedes Niederdorf schickt zum Treffen Vertreter und insgesamt werden es zehn Personen sein, die zusammenkommen. "Das klingt für den Moment sicher nicht viel", so der Bürgermeister: "Wir sind froh, dass sich die Kommunen entschieden haben, die Einladung anzunehmen und die weite Strecke zu fahren. Was uns sehr freut ist, dass von beiden Gemeinden die Bürgermeister mit dabei sind."

Das Treffen sei im kleineren Rahmen, so Weinrich: "Wenn es später über Vereine einen Austausch gibt, kann man das Treffen sicher etwas größer aufziehen, aber aktuell geht's nur ums Kennenlernen."

Dieses bunte Programm haben die Niederdorfer zusammengestellt

Zum Internationalen Niederdorftreffen ist ein dreitägiges Programm zusammengestellt worden. Das beginnt am Freitag um 19 Uhr mit der Eröffnung durch Bürgermeister Stephan Weinrich. Dabei wird auch die Niederdorfer Ehrenamtsmedaille verliehen. Der Fassbieranstich erfolgt und für musikalische Unterhaltung sorgt DJ Hans. 20.30 Uhr gibt es einen Lampionumzug mit dem Fanfarenzug Neukirchen mit Start auf der Festwiese und von dort aus können Besucher auch das Feuerwerk sehen, das 22 Uhr den Himmel erhellen wird.

Zu den Höhepunkten am Samstag zählt 9 Uhr das Hähnekrähen mit dem Kleintierzuchtverein S739 Niederdorf, ab 14 Uhr der Familiennachmittag auf der Festwiese mit Dingen, wie Karussell, Indianercamp, Reiten, einem Streichelgehege und Fahrten mit der Feuerwehr. Ab 14:30 Uhr tritt die Stadtkapelle Stollberg im Festzelt auf. Es schließt sich eine Tanzeinlage der Dance Girls vom CVS an und ab 20 Uhr gibt es Tanz und Live-Musik mit der Gruppe "Die2 Schweinfurter".

Sonntag geht's 9.30 Uhr mit dem Gottesdienst los. Ein Würfelturnier mit Frühschoppen beginnt 11 Uhr, ab 14.30 Uhr startet ein Familiennachmittag, ab 15 Uhr spielen die "Pöhlbachmusikanten". Gegen 19 Uhr klingt das Fest aus.